Die berufsbeleitende Weiterbildung

 

Die einjähige berufsbeglietende Weiterbildungen eignet sich für Menschen, welche sich in einer intensiveren Form mit der Alexander-Technik beschäftigen möchten. Hier können die Teilnehmenden in einer Gruppe und mit thematischen Schwerpunkten Erfahrungen sammeln und neue Verhaltensweisen ausprobieren.

 

Ziele

  • Die eigene Selbstorganisation durch die Anwendung der Alexander-Technik verbessern
  • Mehr über sich und das Zusammenspiel von Körper, Emotionen und Denken erfahren
  • Die Alexander-Technik  im Beruf, in den Bereichen Medizin, Therapie, Sport, Bildung oder Kunst einsetzen können

Inhalte

  • Alexander-Technik Instrumente in Theorie und Praxis
  • Selbstwahrnehmung (Körper, Emotionen, Gedanken)
  • Bewusste Verhaltenssteuerung
  • Erfahrbare Anatomie
  • Natürliche Bewegungsorganisation
  • Anwendung der Alexander-Technik im privaten und beruflichen Alltag

Abschlussprojekt

Präsentation /Performance, welche die Alexander-Technik mit einem selbstgewählten Bereich (z. Bsp.: Wissensvermittlung, künstlerische Darbietung oder Präsentation) verbindet

 

 

Dauer

1 Jahr

 

Unterricht

Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr, Donnerstag: 14.00- 18.00 Uhr plus drei Wochenenden à 16 h pro Jahr

Die Ferien orientieren sich an den Schulferien der Stadt Zürich mit 39 Unterrichtswochen pro Jahr.

 

 Aufnahmebedingungen

  • Erfahrung in Alexander-Technik
  • Besuch einer Infoveranstaltung am AZAT
  • Gespräch mit der Ausbildungsleitung
  • abgeschlossene Berufslehre oder Matura 

Kosten:

Fr. 7'920.-

 

 

Diese Weiterbildung wird bei späterem Eintritt in die Berufsausbildung am AZAT als Ausbildungszeit angerechnet.